NÄCHSTE VERANSTALTUNG:
PVC Branchentreff
21. April 2022 (online via MS Teams)

PVC: Vom Übeltäter zum Zukunftsträger!

Mythos oder Wahrheit? Erarbeiten WIR gemeinsam die Fakten!

Obwohl PVC in unserem modernen Leben unverzichtbar geworden ist, und die Branche seit mehr als 20 Jahren mit strengen Selbstverpflichtungen wesentliche Beiträge leistet und als Beispiel für eine Kreislaufwirtschaft vorangeht, haftet dem Werkstoff eine negative, öffentliche Wahrnehmung an.

Um dem Mythos entgegenzuwirken und PVC seinen angestammten Wert zuzubringen, hat die API PVC und Umweltberatung GmbH die österreichische Brancheninitiative „PVC: Vom Übeltäter zum Zukunftsträger“ gestartet. Diese soll der PVC-Branche künftig die Möglichkeit geben mit einer GEMEINSAMEN Stimme, in all den kritischen Diskussionen rund um Kunststoffe im Allgemeinen und rund um PVC im Speziellen, zu sprechen. Ziel ist es, Kräfte und Kompetenzen innerhalb der Kunststoffbranche zu bündeln, um mit allgemeinen Mythen aufzuräumen und sachbasierte Fakten in den Wahrnehmungsraum zu rücken. Zudem trägt die Brancheninitiative zur Zielerreichung der europäischen Eigenverpflichtung „VinylPlus 2030“ bei, indem europäische Hersteller, Verarbeiter und Verwerter von PVC und Additiven gemeinsam die Verantwortung für den Übergang in eine funktionierende Kreislaufwirtschaft übernehmen und entsprechende Schritte setzen.

WO: Technologie- und Forschungszentrum TFZ GmbH

WANN: Viktor-Kaplan Straße 2, 2700 Wiener Neustadt

FR, 8.10.2021, 09:00 – 12:00 Uhr

In insgesamt 3 Arbeitssessions haben die online- und vor Ort anwesenden TeilnehmerInnen:

✔️ den Status Quo in ihrer Branche/ihrem Unternehmen dargestellt

✔️ Chancen für Vernetzungen und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit ermittelt

✔️ konkrete Lösungen und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet

Es war ein spannender, produktiver und aufschlussreicher Tag an dem alle Beteiligten tief in das Thema eingetaucht sind und mit umfassendem Know-how, viel Begeisterung und vor allem Engagement für die Sache intensiv zusammengearbeitet haben.

Zweiter Branchentreff am 24. November 2021

In insgesamt drei spannenden Fachvorträgen von Vinylplus Deutschland e.V., der denkstatt GmbH sowie dem Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH wurden die TeilnehmerInnen auf den aktuellen Stand zu Themen wie der freiwilligen Selbstverpflichtung der europäischen PVC-Branche für eine nachhaltige Entwicklung, der Thematik und Bedeutung von PVC-Stoffströmen und den Recyclingmöglichkeiten von PVC gebracht. Anschließend wurde mit Hilfe von Duralogen erarbeitet, welchen Beitrag die österreichischen PVC-Produkte zur Erreichung der Ziele des Green-Deals bereits leisten und den Stand österreichischer Betriebe in Bezug auf Kreislaufwirtschaft dargestellt. In einem inspirierenden Austausch konnten viele Informationen und konstruktive Anregungen zusammengetragen werden. Durch die intensive Mitarbeit der TeilnehmerInnen ergab sich eine motivierende Dynamik, die ermuntert den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter zu gehen.

PlasticsEurope Austria Paniglgasse 24/I/19a – 1040 Wien | +43 1 712 72 77 | Design und Realisierung: ederIT